Grundschule Scharrerschule

Grund- und Mittelschule Scharrerschule

Home > Sie befinden sich dortStart (GS) > Die Klassen > Aktuelles > 2022-06-17 Draussenschule

Draußenschule - Schule anders denken und gestalten

Schuljahr 20022: Draußenschule

Corona hat alles verändert. Schule allein am PC, Tablet oder Handy. Kein Sportverein. Keine sozialen Kontakte.
Diese Zeit hat Spuren bei unseren Kindern hinterlassen.
Dies gab die Initialzündung in der Scharrerschule Unterricht anders zu denken und zu gestalten. In Kooperation mit dem Abenteuerspielplatz Goldbachwiese gehen mittlerweile zwei Lehrkräfte mit ihrer ersten und vierten Klasse im wöchentlichen Wechsel einen Schultag raus.
Schon der Weg zum Abenteuerspielplatz ist für einige Erstklässler herausfordernd.
Dort angekommen kann Schule ganz anders stattfinden. Es ist Zeit für soziale Interaktion untereinander. Sportliche Aktivität kann entzerrt und in freien Bewegungsbaustellen in Kleingruppen ganz selbstverständlich umgesetzt werden. Für die Kinder ist es ein Spielen und Toben und sie merken überhaupt nicht, wie sie beim Rennen, Balancieren und Klettern ihre Ausdauer, Koordination und Kraft trainieren.

Aber ganz wichtig, dort wird nicht nur gespielt, sondern auch gelernt. Dabei wird die Umgebung in den Unterricht aufgenommen. So werden in Deutsch Buchstaben nicht nur geschrieben, sondern auch aus Naturmaterialien gelegt, es wird über Großbuchstaben balanciert und zur und über die Natur geschrieben. Genauso kann die Natur für Rechnen, Zählen und Sortieren genutzt werden.

 

Am naheliegendsten ist die Verbindung mit dem Fach Heimat- und Sachkunde. Die Kinder lernen in der Natur über die Natur. Das kann so niemals in die Schule gebracht werden. Das Erleben der Jahreszeiten, das Lernen mit allen Sinnen und das Aufgreifen von Situationen, beispielsweise von Tieren, die wir hören oder sehen, macht diese Art der Schule so besonders.

Durch die Projektmittel der Bürgerstiftung Kerscher konnte Fachliteratur und Material angeschafft werden. Die Grundschule Scharrerschule bedankt sich an dieser Stelle herzlichst für die überaus großzügige Spende, die das Arbeiten in der „Draußenschule“ nun erleichtert und unterstützt.
Wir haben beispielsweise einen Birnbaum gepflanzt, der die Erstklässler das gesamte Schulleben begleiten soll und den sie auch nach der Grundschulzeit immer auf dem Abenteuerspielplatz beim Wachsen und Gedeihen zusehen können.  Hier ist die Verbindung mit ihrer eigenen Person, die ebenfalls wächst und sich entwickelt ebenso bedeutend, wie der Anreiz, auch außerhalb der Schulzeit auf den Abenteuerspielplatz zu gehen und ihre Freizeit draußen und mit anderen Kindern zu verbringen.

Klasse 2000Therapiehunde Franken e.V.Patrick PrellerLobby für KinderFörderverein Scharrerschule e.V.Jugendarbeit in GanztagsschulenAbenteuerspielplatz Goldbachwiese