Grundschule Scharrerschule

Grund- und Mittelschule Scharrerschule

Home > Sie befinden sich dortStart (GS) > Die Klassen > Aktuelles > 2018-03-06 Feuerwehr

Zu Besuch bei der Nürnberger Berufsfeuerwehr

März 2018: GS Kl 3c bei der Feuerwehr

An einem Mittwoch im März machte sich die Klasse 3c mit ihrer Lehrerin Frau Friebel und 3 Studenten der Universität auf den Weg zur Nürnberger Feuerwache 2 am Whörder See. Dort begrüßte uns Herr Dörr, Feuerwehrmann und Brandschutzlehrbeauftragter. Im Unterrichtszimmer, das normalerweise für die Männer der Feuerwehr als Fortbildungsraum genutzt wird, erfuhren wir, wie wir uns im Brandfall richtig verhalten und schnell in Sicherheit bringen sollen und konnten auch unter Beweis stellen, was wir im Unterricht in der Schule schon zum Thema „Verbrennung“ gelernt hatten.

Danach machten wir einen Rundgang durch das Gebäude und durften sogar einen Blick in die Küche und die Ruheräume werfen. Wie praktisch dort alles organisiert und ordentlich aufgeräumt war, hat uns wirklich beeindruckt. Auch dem Leiter der Wachzentrale statteten wir einen kurzen Besuch ab und konnten uns jetzt noch viel besser vorstellen, wie ein Notruf unter der Nummer 112 dort entgegengenommen und beantwortet wird. Einen Notruf richtig abzusetzen hatten wir ja vorher im Unterrichtsraum auch noch ein paarmal geübt. Zum Schluss ging es endlich in die Fahrzeughalle. Herr Dörr erklärte uns die Fahrzeuge und die Ausrüstung eines Löschzuges und zeigte uns auch die Kleidung, die ein Feuerwehrmann während seines Einsatzes trägt. Frau Friebel war unser „Modell“ – das sah ziemlich witzig aus, so mit Maske, Helm und Pressluftflasche auf dem Rücken! Zusammen mit dem Schlauchtrag 40 wiegt die Ausrüstung fast 40 Kilogramm – ganz schön schwer! Die angekündigte Landung eines Rettungshubschraubers im Hof der Feuerwache fand dann zwar leider doch nicht statt, aber der Unterrichtsgang war trotzdem ein voller Erfolg. Übrigens: Wer Feuerwehrmann oder auch Feuerwehrfrau werden will, muss erst einen Handwerksberuf lernen und einen richtig schweren Sporttest bestehen, bevor er oder sie eine Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr machen kann. Also – los geht`s!

Vorstadtverein Gleißhammer - St.Peterwww.patrick-preller.deaureliswilkon.kommunikationLobby für KinderFördervereinMittelschulverbund Nürnberg-Süd